direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

News

Neue Bewerbungsrunde beim "Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen"

Lupe

Aktuell läuft die neue Runde des „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“. Gründungsinteressierte können sich noch bis zum 4. Oktober 2017 mit ihren innovativen Geschäftsideen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) bewerben. Neben den Haupt- und Anerkennungspreisen gibt es in dieser Runde einen Sonderpreis zu „Industrie 4.0“. Den Gewinnerteams winken Preisgelder von bis zu 32.000 Euro.

Weitere Informationen unter www.gruenderwettbewerb.de.

GreenCycle Academy 2017

Lupe

Im September findet auf dem EUREF Campus der TU ein Workshop von Climate-KIC in Kooperation mit der GreenCycle GmbH statt:

Bei der GreenCycle Academy entwickeln und testen Studierende Ideen für mehr Nachhaltigkeit im Handel. Hierbei steht die Nutzerorientiertheit, Anwendbarkeit und Skalierbarkeit eurer Lösung im Vordergrund.

Was sind die Fragestellungen?

  1. Wie gestaltet man Nachhaltigkeit im Unternehmen der Zukunft?
  2. Wie sehen globale Abfallströme der Zukunft aus?

    • Wie kann Umweltverschmutzung durch Abfälle (sowohl in den Meeren als auch an Land) langfristig vermieden werden?
    • Wie kann man das Recycling von Plastik entlang der Wertschöpfungskette wirtschaftlicher gestalten?

Bewirb dich bis zum 31. August 2017:
https://greencycleacademy2017.eventbrite.de

Weitere Infos findest du hier:

http://climate-kic.de/event/GreenCycle+Academy+2017

https://www.facebook.com/events/1818013475180287/

Wirtschaftssenatorin besucht TU-Start-up BlueBiolabs

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (l.) und Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt (r.) im StarTUp Incubator auf dem Campus Charlottenburg.
Lupe

Das Start-up Blue Biolabs hat sich auf Trinkwasseranalyse, auf die genetische Untersuchung von Wasser- und Umweltproben sowie auf Brunnenverockerung spezialisiert. Seinen Sitz hat es im StarTUp Incubator auf dem Campus Charlottenburg. Dort bekamen Manuel Popiol und Oliver Thronicker, Gründer und Geschäftsführer der Blue Biolabs GmbH, am 2. August 2017 Besuch aus der Politik. Die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag, informierten sich gemeinsam mit Medienvertretern über die Start-up-Szene, das Unternehmen und die Aktivitäten der TU Berlin. Dr. Florian Hoos, der Leiter Centre for Entrepreneurship, stellte die Strategie vor, um die Gründung von ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltigen Technologieunternehmen aus der Universität heraus zu unterstützen.   

ArrowTec und CoPlannery räumen beim BPW 2017 ab

Lupe

Das CfE-Startup ArrowTec entwickelt innovative kabelgebundene Flugsysteme für industrielle Anwendungen. Das Team um die Brüder Josua und Samuel Benner überzeugte die hochkarätige Jury mit ihrer innovativen Technikidee und sind Sieger in der Kategorie "BPW Plan".

CoPlannery, die zurzeit im StarTUp Incubator beheimatet sind, ergatterten den wohlverdienten dritten Platz. Ihre Idee, eine One-Stop-Shop-Plattform für private Bauvorhaben mit künstlicher Intelligenz zu verbinden fand hohen Zuspruch im Publikum.

Herzlichen Glückwunsch!   >> zur Pressemitteilung

Früh übt sich! - Besuch von internationalen Schülern und Schülerinnen

Lupe

37 Schüler und Schülerinnen aus China und den USA besuchen momentan Berlin. Unter dem Motto "Global Entrepreneurship" beschäftigen sie sich mit dem europäischen Gründungsgeist und entwickeln ihre eigenen Geschäftsideen. Ein Besuch im Centre for Entrepreneurship darf dabei natürlich nicht fehlen.

Wir begrüßen vier neue Gründungsteams

Gratulation an myDrams, Mumura und ANT. Sie erhalten das Berliner Startup Stipendium für ein halbes Jahr. Whizbag mit Mentor Prof. Dr. Zarnekow können sich über ein EXIST-Gründerstipendium freuen. Eine Auflistung aller am CfE betreuten Startups gibt es hier.

DONGXii Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen 2017

Das CfE-StarTUp DONGXii - Things move to China GmbH kann die hochkarätige Jury beim Wettberwerb Land der Ideen mit dem Jahresthema: „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ begeistern. Sie sind einer von 100 auserwählten Orten in Deutschland. Sie wurden vor allem für ihren Ansatz nominiert, curated Shoppingerlebnisse mit deutschen Marken und Trends für chinesische Kunden zu ermöglichen. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland ist die geschaffene Plattform ein geeigneter Eintritt in einen großen Markt. Weitere Infos

Herzlichen Glückwunsch!

Wir suchen Unterstützung! Projektmanager/in E 13 für TU-Life-Transfer

Mit dem GoBio Pro­jekt TU-Life-Trans­fer soll inner­halb der TU Ber­lin für den Life­Sci­en­ces Bereich ein "Tech­no­logy Exploi­ta­tion Sup­port" ent­wi­ckelt wer­den. Ziel ist es, das wis­sen­schaft­li­che Per­so­nal dabei zu unter­stüt­zen, das eigene For­schungs­thema zu einer Trans­fer­idee und dar­über hin­aus wei­ter zu ent­wi­ckeln. Das TU-Life­Trans­fer-Vor­ha­ben geht pro-aktiv auf wis­sen­schaft­li­ches Per­so­nal aus dem erwei­ter­ten Kreis der Lebens­wis­sen­schaf­ten zu und bie­tet Unter­stüt­zung bei Trans­fer­vor­ha­ben.

Zur Ausschreibung

+++Nachhaltige Rohstoffe für die Industrie, Rohstoffgipfel 2017 an der TU Berlin, 20.6.2016+++

Lupe

Mit dem Rohstoffgipfel am 20. Juni an der TU Berlin soll ein Zeichen gesetzt werden. Es werden Wege für die Industrie aufgezeigt, mit nachwachsenden Rohstoffen zu arbeiten. Startups haben die Möglichkeit, ihre Idee zu nachhaltigen Rohstoffen zu pitchen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Gründerszene kennenzulernen.

Anmeldung und weitere Infos:
http://www.entrepreneurship.tu-berlin.de/menue/start_ups_events/veranstaltungen/rohstoffgipfel/

Studententickets für Tech Open Air

CfE@TU Berlin ist Partner des diesjährigen „Tech Open Air (TOA)“, dem führenden interdisziplinären Technologiefestival in Deutschland. TOA hat sich zusammen mit dem wachsenden Ökosystem der Technologieszene in Berlin entwickelt. Das sechste Festival dieser Art findet im legendären Funkhaus in der Nalepastraße in Berlin-Treptow statt und liefert eine Plattform für den interdisziplinären Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft. Unter folgendem Link erhalten 50 Studierende der TU Berlin ein Ticket für zwei Tage zum reduzierten Preis von 53,75 Euro. Ein Studentenausweis ist für die Registrierung erforderlich.

www.eventbrite.com/e/toa17-student-ticket-tickets-30324159377

Platz 1 für GelTouch beim Pitch Day

Lupe
Lupe

Gratulation an unsere Startups GelTouch und Oculid. Sie konnten die hochkarätige Jury beim Berliner Startup Stipendien Pitch überzeugen. GelTouch belegte den 1. Platz: Sie entwickeln smarte programmierbare Oberflächen mit integrierter Möglichkeit real fühlbaren Knöpfe nach Bedarf zu erzeugen. Der geteilte zweite Platz ging an Oculid: Sie entwickeln ein innovatives, multifaktorielles Authentifizierungssystem, basierend auf Blickeingabe. Insgesamt 20 Gründungsideen wurden vorgestellt.

Tech Open Air – Volunteers gesucht

Wir sind Partner des Tech Open Air (TOA), dem führenden interdisziplinären Technologiefestival Deutschlands. TOA sucht für seine Volunteer Crew noch interessierte Freiwillige. Als Dank gibt es ein kostenloses Festivalticket und viele Möglichkeiten hinter die Kulissen von "Europe's coolest technology conference" zu blicken.
 
Anmeldung sind möglich bis Montag, 12. Juni!

StarTUp Monday am 12. Juni um 18 Uhr

Samuel und Josua Benner haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Es begann mit selbstgebauten Drohnen aus dem 3D-Drucker, jetzt ist ein High-Tech Startup daraus geworden: ArrowTec. Wir freuen uns sehr auf die Geschichte hinter ihren fliegenden Produkten!

Anschließend wie immer: bei einem Getränk und Snacks gründungsinteressierte Leute treffen und die Gründungsangebote der TU kennenlernen. Du willst etwas pitchen? Die Möglichkeit hast Du! Auch TU Externe sind herzlich willkommen. Mehr Infos und Anmeldung ...

Green Alley Award 2017

Lupe

Du hast eine Idee rund um die Themen Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft, Recycling oder zum Umgang mit Chemikalien? Green Alley und seine Partner suchen noch bis zum 25. Juli 2017 nach innovativen und nachhaltigen Geschäftsmodellen aus ganz Europa. Dem Gewinner des Green Alley Awards 2017 winkt ein Preispaket im Wert von bis zu 30.000 Euro.

Bewerbung und Infos unter www.green-alley-award.com

TEDxTUBerlin – 9. Juni um 18 Uhr

Nach einem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr, geht es dieses Jahr weiter mit der TEDx an der TU Berlin. Besonders spannend: gleich drei Entrepreneurs werden am 9. Juni über ihre Ideen für eine bessere Welt sprechen. Bis zum 27. Mai sind Bewerbungen für die begehrten Plätze möglich.
Zur Anmeldung

Finaler Abgabetermin beim BPW - Jetzt mitmachen!

Noch bis zum 23. Mai 2017 24:00 Uhr können Businesspläne oder Business Model Canvas eingereicht werden. Es winken Preisgelder bis zu 8.000€ je Idee und die Möglichkeit sich dem Netzwerk vorzustellen und wichtige Kontakte zu knüpfen. Dieses Mal wird es einen Sonderpreis für besonders nachhaltige Geschäftskonzepte geben. Wir freuen uns über zahlreiche Einreichungen und drücken euch die Daumen!

Alle Infos gibt es hier !

Einladung zum StarTUp Day – 17. Mai ab 14 Uhr

Lupe
Lupe

Einen Tag lang Infos, Workshops und Talks – dieses Jahr im Smart Data Forum. Wir laden als Interessierten dazu ein, die Gründungsuntersützung der TU näher kennenzulernen. Highlight: Christian Henschel (Co-Founder von Adjust) spricht am Abend über sein Startup und wie man ein globales Unternehmen aufbaut.
Mehr Infos ...

Schleicher Electronics Innovation Day, 10. Mai 2017, 14:00 Uhr

Zu den Themen Encryption, Authentication, Wireless Connectivity findet der Schleicher Innovation Day statt, am 10. Mai 2017, 14 Uhr bis Open End.

Agenda
14:00 – 14:30 Vorstellung der Partner
14-30 – 15:30 Security & Encryption
15:30 – 16:00 Q&A
16:00 – 17:00 sizzl Company Tour
17:00 – 18:00 Wireless Connectivity
18:00 – open End Q&A, Get-together

Anmeldung bis zum 8. Mai: per Mail mit Namen und Position (Student, Gründer) an:

Wo: Schleicher Electronic Berlin GmbH, Wilhelm-Kabus-Straße 21-35, 10829 Berlin,  Erste Etage

Schleicher bietet Start-ups im Bereich Elektronik Unterstützung durch die Bereitstellung von Räumen, die Nutzung von Maschinen und Anlagen sowie durch die Betreuung durch technisch erfahrene Mentoren.

Flyer Download (PDF, 490,5 KB)

 

 

 

Newsletter II/2017 erschienen.

Lupe

Alle Neuigkeiten rund um das Centre for Entrepreneurship und seine Startups gibt es in unserem neuen Newsletter. Ebenso dabei: relevante Veranstaltungshinweise und Wettbewerbe. Das PDF als Download gibt es hier (PDF, 84,5 KB). Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte: Newsletter-Anmeldung.

Zwei CfE-Startups gewinnen beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg in der 2. Stufe

Freitag, 28. April 2017

CellCore3D konnte sich in der 2.Stufe beim Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg mit ihrer intuitiven Softwarelösung für bionische Leichtbauprodukte behaupten und holten erneut den zweiten Platz. Platz drei beim BPW Plan konnten sich die Gründer von CoPlannery erneut sichern. CoPlannery erleichtert mit einer intelligenten Online-Plattform die Vergabe von Planungs- und Bauleistungen. Beide Teams werden vom CfE im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums unterstützt. Herzlichen Glückwunsch! Bewerbungen für die dritte Stufe sind bis zum 23. Mai einzureichen.

Weitere Infos

Aktuelle Bewerbungsrunde EXIST-Forschungstransfer: Bewerbung zur Antragstellung bis 5. Mai 2017 möglich

Das Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. Die Fördervolumen betragen bis zu einer Million Euro pro Vorhaben.

Gefördert werden Forscherteams von vier Personen über 18 Monate. Das beinhaltet Personalausgaben für maximal vier Personalstellen sowie Sachausgaben, wie bspw. Gebrauchsgegenstände, Verbrauchsmaterial, Investitionsgüter, Schutzrechte, Marktrecherchen sowie die Vergabe von Aufträgen und Coachingmaßnahmen. Studentische Hilfskräfte können ebenfalls finanziert werden. Die Ausgaben/Kosten für studentische Hilfskräfte und Sachausgaben/-kosten sind grundsätzlich bis zu insgesamt 250.000 € förderfähig.

Ziel der ersten Förderphase von EXIST-Forschungstransfer ist es, Entwicklungsarbeiten zum Nachweis der technischen Realisierbarkeit durchzuführen, Prototypen zu entwickeln, den Businessplan auszuarbeiten und schließlich das Unternehmen zu gründen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 5. Mai 2017 bei Karin Kricheldorff, Leiterin der Beratung am Centre for Entrepreneurship der TU Berlin, per E-Mail: oder über unser Online-Kontaktformular.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite.

Einladung: StarTUp Monday am 8. Mai um 18:00

Lupe

Wir laden ein zu einem Trip in die Savanne: Unser Startup Joidy hat sich in die Höhle der Löwen begeben, am StarTUp Monday erzählen sie von ihren Erlebnissen und wie es danach weiterging.

Anschließend wie immer: bei einem Getränk und Snacks gründungsinteressierte Leute treffen und die Gründungsangebote der TU kennenlernen. Du willst etwas pitchen? Die Möglichkeit hast Du! Auch TU Externe sind herzlich willkommen. Mehr Infos und Anmeldung...

Berliner Startup Stipendium – jetzt bewerben!

Noch bis zum 5. Mai sind Bewerbungen für Stipendien ab dem 1. Juli 2017 möglich. Die Gründerwerkstatt „University Startup Factory“ fördert Gründerinnen und Gründer, die innovative, technologiebasierte Geschäftsideen im Team umsetzen wollen. Das Programm wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert. Zwei bis vier Stipendien zu jeweils 1.500 Euro monatlich über eine Laufzeit von sechs Monaten können pro Gründungsteam vergeben werden.

Interessierte können ihre Bewerbung für das Berliner Startup Stipendium im Anschluss an eine Erstberatung bei uns einreichen Weitere Infos...

TU-Start-ups gewinnen Gründerwettbewerb Digitale Innovationen

Hauptpreisträger CellCore3D: René Giese, Dr.-Ing. Paul Schüler, Andreas Krüger (von links)
Lupe
Auszeichnungspreisträger Lutz Kloke und Roman Stefan Grasy von Bloodline
Lupe

Gleich zwei TU-Gründungsteams gewinnen beim Gründerwettberb Digitale Innovationen (Runde 2016) des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie! Glückwunsch an das Team von CellCore3D – Als Hauptpreisträger erhalten sie 32.000€ Startkapital. Ebenfalls erfolgreich: Dr. Lutz Kloke, Mitgründer von TU Start-up Cellbricks. Er gewann mit seiner neuen Gründung "Bloodline" einen Anerkennungspreis in Höhe von 7.000€. Die Gewinner wurden von Bundesministerin Brigitte Zypries am 21. März auf der Cebit ausgezeichnet.

Ein Kurzprofil der Gewinner gibt es hier. Weitere Infos in der BMWi Pressemitteilung

Bewerbungen für die Runde 1/2017 sind übrigens noch bis zum 30. März möglich.

Charité BIH Entrepreneurship Summit, Berlin May 8 - 9 2017

Mittwoch, 15. März 2017

Join over 400 fellow leaders in medical innovation to be part of the discussion to shape and address the biggest challenges and opportunities in healthcare today! During two conference days, you will get the opportunity to connect with entrepreneurs, scientists, physicians, investors, policymakers, and industry leaders from Germany, Europe, Israel, and the U.S. The agenda features inspiring keynotes and broad-ranging panel discussions on important topics such as new funding models for life science innovation, virtual and augmented reality in healthcare, and the future of healthy aging. Interactive workshops and the LifeSciences VentureMarket offer opportunities for entrepreneurs to learn about relevant strategic issues and to present their companies to international investors.

Find out more about the Summit and register at: www.charite-summit.de

Newsletter I/2017 erschienen

Lupe

Alle Neuigkeiten rund um das Centre for Entrepreneurship und seine Startups gibt es in unserem neuen Newsletter. Ebenso dabei: relevante Veranstaltungshinweise und Wettbewerbe. Das PDF als Download gibt es hier. Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte: Newsletter-Anmeldung.

Female Founders – mit Begeisterung gründen

Lupe
Lupe

Donnerstag, 09. März 2017
Bei ihrem gestrigen Besuch an der TU Berlin konnte sich die Bundeswirtschaftsministerin, Brigitte Zypries, ein Bild vom Gründungsgeschehen an der Universität machen. Während einer Visite im Labor von akvola Technologies erklärte ihr die Gründerin Johanna Ludwig die Funktionsweise ihrer innovativen Wasseraufbereitungstechnologie. Im Anschluss nahm Frau Zypries an einer Diskussionsrunde zum Thema Female Entrepreneurship im Lichthof der TU teil.

Film zum Seminar "Prototyping Eco-innovation"

Mittwoch, 01. März 2017

Lupe

In unserem Mastermodul „Prototyping Eco-Innovation“ haben interdisziplinäre Teams im letzten Semester intelligente Mobilitätslösungen für die Stadt von Morgen entwickelt. Unter anderem eine innovative Abfallentsorgung für die Berliner Stadtreinigung. Zum Teaservideo.

Kommendes Wintersemester startet das Modul erneut. Interessierte müssen sich aber noch etwas gedulden: Anmeldungen sind erst ab 2. Oktober möglich.
Weitere Infos zum Seminar

Am 8. März: Gründerinnen-Talk mit Brigitte Zypries

Lupe

Es könnte durchaus mehr Gründerinnen geben!

Aktuell wird nur jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet und bei technologieorientierten Start-upsim MINT-Bereich sind es sogar noch weniger. Warum das so ist und wo es Potenzial gibt, könnt ihr beim Gründerinnen-Talk zum Weltfrauentag am 8. März mit Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries diskutieren. Dabei werden sich erfolgreiche Gründerinnen aus technologiebasierten Branchen vorstellen und von ihren persönlichen Erfahrungen aus dem Alltag in ihrem Unternehmen und den Herausforderungen bei einer Gründung berichten. Außerdem gibt es umfangreiche Informationen zu Unterstützungsangeboten. Und wichtig: Männer sind hier auch Willkommen!

Ort: TU-Berlin Hauptgebäude, Raum H 2036, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Hier bis zum 7. März anmelden.

FB-Event: facebook.com/events/269597540136277/

Gründungsradar 2016: TU Berlin ist Siegerin in der Gründungsunterstützung

Montag, 27. Februar 2017

Der „Gründungsradar 2016“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. bewertet die Gründungkultur an deutschen Hochschulen. Im bundesweiten Vergleich belegt die TU Berlin 2016 im Bereich Gründungsunterstützung den 1. Platz, im Gesamtranking belegt sie Platz 3.

Details: Pressemitteilung TU Berlin

Weitere Infos: https://www.stifterverband.org/medien/gruendungsradar-2016

TU Berlin räumt ab, Teams bekommen 2. und 3. Platz beim BPW 2017

Montag, 27. Februar 2017

Die Sieger der 1. Phase des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2017 stehen fest

Gewinner BPW Plan:

Platz 1: hello! ist eine App, die anzeigt, welche Kontakte Zeit für ein Offline-Treffen haben.
Platz 2: CellCore3D erstellen eine intuitive Softwarelösung für bionische Leichtbauprodukte.
Platz 3: CoPlannery erleichtert mit einer intelligenten One-Stop-Shop-Plattform Planungs- und Bauleistungen.
Und auch Platz 3: DoloPharm UG entwickelt einen neuartigen, direkt wirkenden Wirkstoff für die Schmerzbehandlung.

weitere Infos Pressemitteilung BPW

B!GRÜNDET DemoDay 2017 am 13.02.17

Lupe
Lupe

Am 13.02.2017 hatten Unternehmensvertreter aus ganz Deutschland erneut die Gelegenheit auf dem B!GRÜNDET DemoDay, innovative Start-ups aus allen Berliner Hochschulen kennenzulernen. Die Start-ups präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen an eigenen Ständen und Speed-Datings mit Industriepartnern ergänzten den Messebereich.

Einladung zum StarTUp Monday am 6. Februar um 18:00

Lupe

Dem Endsemesterstress für ein paar Stunden entfliehen und trotzdem etwas neues lernen! Diesen Monat wieder mit dem StarTUp Monday am 6. Februar ab 18 Uhr bei uns im Inkubator. Zu Gast ist Jarek Brostowicz von move24, der uns an seinem Wissen über Wachstum teilhaben lässt - sein Thema: "Wie wächst man schnell und erfolgreich?"

Anschließend wie immer: bei einem Bier und Snacks gründungintteressierte Leute kennenlernen. Oder du willst etwas pitchen? Die Möglichkeit hast du! Auch TU Externe und "einfach mal gucken" Neugierige sind herzlich willkommen. Mehr Infos und Anmeldung hier.

StarTUp School - Anmeldung jetzt möglich

Lupe

Das Programm der StarTUp School für die erste Hälfte 2017 ist nun online. In 17 interaktiven Workshops wird praxisnahes Wissen vermittelt zu Themen wie beispielsweise Investor Readiness , Design Thinking, Grundlagen der Businessplanerstellung oder Corporate Design. Gründer, Studenten, Absolventen und Interessierte sind in den Workshops herzlich Willkommen. Weitere Infos...

Newsarchiv

Der richtige Artikel nicht dabei? Schauen Sie im Archiv vorbei!

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.