TU Berlin

Centre for EntrepreneurshipSteckbrief Zombiefood

Centre for Entrepreneurship

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Zombiefood

Lupe

DIGITALE SPIELUMSETZUNGEN VON KLASSISCHEN MEDIEN

Team:
Martha Friedrich (Digitale Medien, M.A.),
Felix Dreyfus (Informatik, M.A.)
Simon Gratwohl (Informatik, M.A.)

Branche: Computerspiele

Mentor: Prof. Dr. Volker Markl

Fakultät: IV - Elektrotechnik und Informatik

Förderung: TU-Gründungswerkstatt, EXIST-Gründerstipendium (2011)


"Bringing your stories to life"

Unsere Idee

Story2Game setzt zusammen mit Kooperationspartnern/Lizenzgebern Inhalte von klassischen Medien (Bücher, Brettspiele, Filme usw.) als digitale Computerspiele um.
Um eine möglichst effiziente Schnittstelle zwischen Kooperationspartner und Entwicklungsteam anzubieten, hat Story2Game ein Tool namens Redactale entwickelt, durch welches auf modellbasierte Art und Weise Spielinhalte beschrieben werden können. Das Tool generiert aus diesen Modellen Programmcode, welcher vom Entwicklungsteam von Story2Game übernommen und in die Spiele eingesetzt werden kann. Um auf technischer und ästhetischer Ebene zeitgemäße Online Spiele anbieten zu können, wird als Plattform momentan die Unity Engine – in Verbindung mit aktuellen Webtechnologien – verwendet.

http://www.zombiefood.com/

Ausgezeichnet mit dem StarTUp-Label

Lupe

Die TU Berlin vergibt für ausgewählte, vornehmlich technologieorientierte TU-Unternehmen ein StarTUp-Label.

Mehr...


Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe