TU Berlin

Centre for EntrepreneurshipSteckbrief Teraki

Centre for Entrepreneurship

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Teraki

Lupe

Enabling the Internet of Things

Team:
Dr. Daniel L. Richart (Diplom Physik),
Dr. Markus Kopf (Diplom Pyhsik),
Dr. Edouard Rozan

Branche:
IT/Internet of Things

Mentor:
Prof. Dr. Gitta Kutyniok

Fakultät:
Fakultät II (Mathematik und Naturwissenschaften), Institut für Mathematik

Förderung:
EXIST-Gründerstipendium (2015)

"We make big data small"

Lupe

Unser Idee

Terakis Softwarelösung ermöglicht eine neue Form der Reduktion von Big Data. Die Zukunft des Internet der Dinge (IoT) steht vor der Herausforderung, in kürzester Zeit immer größere Datenmengen übertragen zu müssen. Die Softwarelösung von Teraki ermöglicht eine Datenreduktion auf Sensorebene und reduziert damit die Übertragungsbandbreite und den Batterieverbrauch für IoT Anwendungen. Möglich wird dies durch den Einsatz neuster mathematischer und statistischer Methoden, die auf der Forschung zu Quatencomputern beruhen. So ist eine deutlich geringere Rechenleistung bei Sensor- und Gatewaykomponenten erforderlich als mit konventionellen Kompressionsmethoden. Zusätzlich lassen sich Latenzzeiten sowie Betriebskosten reduzieren. Dies erlaubt  eindeutige Kosteneinsparungen bei Einsätzen in der der Autoindustrie, Logistik, Industrie und der Smart City.

Erfolge

Förderung durch Technische Universität Berlin, Startupbootcamp, EXIST Gründerstipendium und hub:raum, den Inkubator der Deutschen Telekom. Preisträger des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe