direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Price Babson Symposium for Entrepreneurship Educators

(28. Mai – 1. Juni 2018)

 "Das Babson SEE war für mich ein Blick über den Tellerrand in die Welt internationaler Entrepreneure." (Christian Schipp, Doktorand, Bioverfahrenstechnik / Biokatalyse, TU Berlin)

                                     

''​Starting today with what we have, knowing it is a big risk and we will make mistakes. This is the way to unlock our Entrepreneurial selves based on the inspiring Babson people who created a memorable educative experience for the Symposium participants.'' (Myrofora Kyrimlidou, PhD candidate, Food Process Engineering, TU Berlin)

 

„Die Amerikaner verstehen es auf großartige Weise, mit Leichtigkeit und Spaß an ernste Themen heranzugehen und einen immer wieder zu motivieren – ich habe die Woche wirklich genossen, tolle Menschen getroffen und viel gelernt!“ (Christine Oesterhelt, Centre for Entrepreneurship, TU Berlin)

 

 

 

Babson College, Wellesley, USA
Lupe
C. Schipp, C. Oesterhelt, M. Kyrimlidou
Lupe

 

Das Babson College (bei Boston, MA, USA) ist seit 25 Jahren international eine der führenden Universitäten im Bereich Entrepreneurship und Entrepreneurship Education. Vom 28. Mai bis zum 1. Juni 2018 haben Myrofora Kyrimlidou (FG Lebensmittelverfahrenstechnik), Christian Schipp (FG Biokatalyse) und Christine Oesterhelt (Centre for Entrepreneurship) hier am Price Babson Symposium for Entrepreneurship Educators teilgenommen.

Es war großartig!

Wir haben während der Woche Einblicke in folgende Bereiche gewonnen: Practicing Entrepreneurial Thought and Action®, Design Thinking for Idea Generation, Customer & Market Identification, Business Model Development, Value Propositions, Managing Growth, Rapid Prototyping und Networking. Der Fokus lag darauf, den Blick für wesentliche Erfolgsfaktoren zu schärfen und Tools für die Weitergabe von Kerninhalten an angehende Entrepreneure zu vermitteln.

Vor allem aber haben wir neue Freunde und Netzwerkkontakte in der ganzen Welt gewonnen, denn die 65 Teilnehmer/innen aus 14 Ländern wurden immer wieder bunt gemixt und in Gruppen vor gemeinsam zu lösende Aufgaben gestellt. Zusammen haben wir Abfallbeseitigungsmaschinen für die Produktion von Biogas und Dünger gebaut, Spiele entworfen und mit Unternehmensbilanzen und Business Modellen jongliert. Wir haben gearbeitet, gelernt, gebaut, gepitcht, gelacht und gut gegessen. Einige wenige wurden sogar mit dem Babson-Maßband für herausragende Leistungen geehrt “Measure your success!“

Alle Teilnehmer/innen der TU Berlin sind dem BMBF zu Dank verpflichtet, das die Kosten (Teilnahme inkl. Unterbringung, Verpflegung und Reisekosten) im Rahmen des TU-Life-Transfer Projektes komplett getragen hat.

Für 2019 stehen erneut zwei vollfinanzierte Plätze für Wissenschaftler/innen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften an der TU Berlin zur Verfügung. Interessenten können sich jederzeit bei melden. Ein offizieller Aufruf wird voraussichtlich im Herbst 2018 erfolgen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Ansprechpartnerin

Dr. Christine Oesterhelt
+49-(0)30-314-29039